Schwedische Weihnachtsmärkte

Draußen schneit es, Julia baut begeistert an ihrem neuen Lego-Technik Kran. Zeit für mich unseren Blog weiter zu füllen.

Wie wir schon berichtet haben, beginnt die Vorfreude auf Weihnachten in Schweden schon im dunkelgrauen November. Das ist aber auch die einzige Möglichkeit das Wetter auszuhalten. Mit der Vorfreude ziehen nicht nur Lichterketten in die Straßen und Weihnachtssterne in die Fenster, sondern es beginnt auch die Zeit der Weihachsmärkte.

Am letzten Novemberwochenende haben wir die Weihnachtsmarkt-Saison auf Schloss Gunnebo in Mondal eröffnet. Mit Bus und Bahn machten wir uns auf den Weg Richtung Mondal. Das Schloss ist für seine schöne Lange auf dem Land und für sein Bio-Café bekannt. Die Menschen- und Automassen sahen schon von weitem sehr viel versprechend aus. Anders als in Deutschland finden Weihachsmärkte hier meistens drinnen statt. – Eben dem Wetter angepasst. Auch an diesem Wochenende lag der Wetterbericht leider falsch und es regnete in Strömen. In zwei alten Wirtschaftshäusern gab es allerlei Kunsthandwerk, Wurst, Käse und Marmelade. Und natürlich Glögg! Um auch zu hause und mit unserem Besuch, der sich schon angekündigt hatte, Glögg zu trinken, entschieden wir uns ein paar kleine Flaschen mit zu nehmen. Als ich sechs Flaschen kaufen wollte, wurde ich SEHR verwundert angeschaut. Ich fragte mich, was daran so besonders sei sechs 330ml-Flaschen Glögg zu kaufen…Als ich den Preis hörte schaute ich dann genauso verwundert zurück, dachte aber gut wir sind ja in der Fremde… Später hat sich herausgestellt, es ist Konzentrat und wir trinken noch eine Weile Glögg.

Ein Wochenende später ging es dann mit Julias Eltern richtig los! Erst Liseberg, dann Weihachsmarkt in Haga. In Haga gab es neben Gardetanz, allerlei feinem Gebäck, vor allem alles vom Schaf: Wolle, Felle, Fleisch und Wurst. Zwei Plätze weiter lockten auf dem internationalen Weihnachtsmarkt deutsche Bratwürste, Schweizer Käse, englische Marmelade und vieles mehr.

Zu guter Letzt gab es im Kronhuset viel liebevolles von Vereinen und Kunsthandwerkern.

2 Gedanken zu „Schwedische Weihnachtsmärkte

  1. Hi Julia,
    heute ist der 27.12. – da war doch ‚was 🙂

    ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG !!!

    Ich hoffe, du hast viel Spass und einen schönen Tag (gehabt, hihi).

    Viele Grüsse von
    mir und Sabine und Bärchen und Mieth

  2. Hey Julia! Auch von mir nachtraeglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Ich hoffe Du und Lars ihr konntet ein schoenes Weihnachtsfest geniessen….und Du hast es Dir an Deinem Geburtstag gut gehen lassen….Ich bin gespannt zu hoeren, wo ihr unterwegs war und wie genau ihr gefeiert habt. Liebe Gruesse Verena

Schreibe einen Kommentar